Kohlgraf
Kohlgraf

Die Geschichte der Familie Kohlgraf

Die Geschichte der Familie Kohlgraf
Der Name Kolgraff erscheint in Eintragungen aus dem Jahre 1150 in Bliesheim, einem kleinen Dorf in Deutschland, südlich von Köln. Die nächste bekannte Aufzeichnung der Familie Kohlgraf tritt erst 400 Jahre später auf. Angehörige der Familie Kohlgraf sind in Dokumenten mehrerer katholischer Kirchen in Köln und Umgebung gefunden worden. Die früheste dieser Kirchenaufzeichnungen erscheint in Koblenz: eine Taufbescheinigung des Johannes Kolgraff aus dem Jahre 1621, Sohn von Rutger und Ursula Kolgraff. Niederschriften der St. Kolumba und der St. Peters Kirche in Köln von Mitte des 17. Jahrhunderts beinhalten Eintragungen über zwei weitere Kohlgraf Familien. Die Aufzeichnungen der katholischen Kirche in Bliesheim beginnen 1653 und beinhalten die Familie von Peter Kolgraff. Bisher ist nicht bekannt inwiefern diese Familien miteinander verwandt sind oder eine Verbindung zu unserem Ast der Familie Kohlgraf darstellen.

Der Name Kohlgraf
Derzeitig gibt es keine konkrete Annahme über die ursprüngliche Herkunft des Namens. Das deutsche Wort „Kohl” wird als „cabbage” ins Englische übersetzt. Ebenso könnte der Name von „Kohle”, im Englischen „coal”, abgeleitet werden. „Graf” wird als „count” oder „earl” übersetzt und bezeichnet eine Position gerade unterhalb des Ranges eines Herzogs und höher gestellt als ein Baron. Es gab eine Zeit in der Geschichte, in der es für Familien möglich war den Titel „Graf” von einem der deutschen Prinzen käuflich zu erwerben. Auf diese Weise könnte aus dem Namen Kohl der Name Kohlgraf geworden sein.
Die Schreibweise eines Namens kann sich im Laufe der Zeit geändert haben. Nur wenige Menschen konnten in frühgeschichtlicher Zeit schreiben und ein Name wurde häufig durch Schriftgelehrte in offizielle Dokumente eingetragen. Die Buchstabierung des Namens basierte dabei lediglich auf seiner Aussprache. Zusätzlich kann die Schreibweise eines Namens durch den Dialekt der jeweiligen Gegend geprägt sein. Für Eintragungen des Familiennamens in Kirchenregister wendeten Geistliche die gleiche Methode an. Demzufolge wurden Aufzeichnungen dieser Familie unter den Schreibweisen Kohlgraf, Kolgraff, Kollgraf, Kollgraff, Kolegraff, Kolgraiff, Colgraaf, Colgraf, and Colgrad gefunden.

News

New Website!
So happy to finally have my site live. Looking forward to sharing my passions with the world.